Aktuelle Nachrichten

07.04.2020

Corona-Ambulanz an der Poliklinik Rüdersdorf

Abstriche und Behandlungen von an COVID-19 erkrankten Personen finden ab sofort in der Corona-Ambulanz Rüdersdorf statt.
Immanuel Klinik Rüdersdorf | Nachrichten | Corona-Ambulanz an der Poliklinik Rüdersdorf

Für die Corona-Ambulanz wurden umfangreiche Bauarbeiten an der Poliklinik vorgenommen und ein zusätzlicher, separater Eingang geschaffen.

Am Dienstag, den 7. April 2020 hat die Corona-Ambulanz Rüdersdorf an der Poliklinik Rüdersdorf die Türen geöffnet. Ärzte und Pflegepersonal der Poliklinik Rüdersdorf führen hier Tests auf das Coronavirus durch. Betroffene können sich nach Anmeldung per „Drive-In“ direkt im eigenen Auto testen lassen. Bei Bedarf werden Patienten in der Corona-Ambulanz auch untersucht. Dafür hat die Poliklinik zwei separate Eingänge geschaffen – einen für das Personal als Schleuse zum An- und Ausziehen der Schutzkleidung sowie einen eigenen Eingang für an COVID-19 erkrankte Patientinnen und Patienten.

Da Patientinnen und Patienten, die an COVID-19 erkrankt sind, oder bei denen der Verdacht einer Infizierung besteht, auch andere Krankheiten haben können, werden in der Corona-Ambulanz zudem Behandlungen unterschiedlicher Fachrichtungen stattfinden. „Stellen Sie sich vor, ein COVID-19-Erkrankter bricht sich einen Arm. Wenn diese Person einfach in die Sprechstunde unserer Unfallchirurgie geht, kann er weitere Personen anstecken. In den geschützten Räumen unserer Corona-Ambulanz kann er jedoch durch einen Unfallchirurgen in entsprechender Schutzkleidung untersucht und behandelt werden, ohne weitere Mitmenschen zu gefährden“, so Dr. med. Anke Speth, ärztliche Leiterin der Poliklinik.

Die Corona-Ambulanz soll vor allem die Rettungsstelle der Immanuel Klinik Rüdersdorf entlasten, die bisher Patienten mit Verdacht auf eine Corona-Infektion nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt und den Hausärzten getestet und behandelt hat. Zudem werden ambulante Ärzte des Landkreises MOL bei Ihrer Arbeit unterstützt, deren Ausstattung mit Schutzkleidung oft nicht ausreichend ist. Durch die enge Anbindung an die Klinik können Patienten bei starken gesundheitlichen Beschwerden auch direkt weiter ins Krankenhaus gebracht werden. In der Immanuel Klinik Rüdersdorf gibt es eine entsprechende Isolationsstation für COVID-19-Erkrankte, einen Vor-Isolationsbereich für Verdachtsfälle sowie zusätzliche intensivmedizinische Behandlungsplätze mit Beatmungsmöglichkeit.

Anke Speth, ärztliche Leiterin der Poliklinik, und Sylvia Hoeth, Koordinatorin der Poliklinik, leiten die Corona-Ambulanz. Abstriche und Untersuchungen finden ausschließlich mit Überweisung durch den jeweiligen Haus- oder Facharzt sowie nach Terminvereinbarung statt. Zur Anmeldung per Fax werden den Ärzten speziell ausgearbeitete Fragebogen zur Verfügung gestellt.

So erreichen Sie die Corona-Ambulanz:

Telefon 033638 83-558
Fax      033638 83-107
 poliklinik@immanuel.de

 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Gynäkologie

Geburtshilfe

Ansprechpartner

  • Dr.
    Jenny Jörgensen
    Kommunikationsmanagerin Presse in der Immanuel Albertinen Diakonie

    Immanuel Albertinen Diakonie
    Am Kleinen Wannsee 5A
    14109 Berlin
    T 030 80505-843
    F 030 80505-847
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

Direkt-Links